Rückruf

Renault: Rückruf für Talisman und Espace

auto.de Bilder

Copyright: Renault

Nomen ist nicht immer Omen: Der Hoffnungsträger von Renault in der Mittelklasse mit dem klingenden Namen Talisman bringt den Franzosen offenbar kein Glück. Bereits zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit muss der Hersteller für das Modell einen Rückruf starten, und diesmal ist auch noch der neue Espace betroffen, der die gleiche technische Plattform nutzt. Die Probleme betreffen laut der Fachzeitschrift "kfz-betrieb" Batterie, Heizung und Sicherheitsgurte. Der Stromspeicher sorgt bei weltweit mehr als 13.500 Einheiten für Ärger, davon sind 1.697 Fahrzeuge in Deutschland registriert. Bei bis 4. September 2015 gebauten Autos kann der Motor während der Fahrt unvermittelt ausgehen, da die Massekabel in den Stromsensoren der Batterie fehlerhaft positioniert sind. Bei 2.461 Espace und 133 Talisman in Deutschland aus der Produktion bis 11. Januar 2016 müssen außerdem die vorderen Sicherheitsgurte überprüft werden. Weltweit sind etwa 22.500 Einheiten betroffen. Grund sind mögliche Beschädigungen an den Gurten, die in diesem Fall getauscht werden, was in der Werkstatt maximal 80 Minuten dauern soll. Schließlich ist bei 2.482 in Deutschland registrierten Espace und 51 Talisman (18.000 Einheiten weltweit) möglicherweise das Anzugsdrehmoment des Massekabelstrangs des Zusatz-Heizwiderstands unzureichend. Dadurch könne es zu einem Schmorbrand und in der Folge zu Rauchentwicklung kommen. "Als vorbeugende Maßnahme wird der Anzug des Massepunkts im Bodenblech vorne links kontrolliert und, falls erforderlich, die Konformität wieder hergestellt", teilt eine Sprecherin der Zeitschrift mit.

Zurück zur Übersicht

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo