Grüner Lastesel

Renault testet elektrisches Cargofahrzeug EZ-Flex

Renault EZ-Flex. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

Mit dem EZ-Flex präsentiert Renault einen Versuchsträger für ein rein elektrisches und voll vernetztes leichtes Nutzfahrzeug im städtischen Lieferverkehr. Ein Dutzend EZ-Flex werden an Firmen in ganz Europa ausgeliehen, die das Fahrzeug zwei Jahre lang auf der „letzten Meile” einsetzen werden.

Für die urbane Logistik

Der EZ-Flex ist 3,86 Meter lang, 1,65 Meter breit, 1,88 Meter hoch und bietet ein Ladevolumen von 3,0 Kubikmetern. Mit einem Wendekreis von nur 4,5 Metern erlaubt er das Manövrieren auch unter beengten Verhältnissen. Der Fahrer gelangt durch weit zu öffnende Türen an seinen Arbeitsplatz.

Durch große Scheiben soll eine gute Rundumsicht ermöglicht werden. Fahrzeug- und arbeitsbezogene Informationen liefert ein Touchscreen direkt neben dem Fahrerplatz. Mit einer breiten Auswahl von Konfigurationen lässt sich das Ladeabteil an unterschiedliche Transportbedürfnisse der Nutzer anpassen. Der lokal emissionsfreie EZ-Flex ist von Zufahrtsbeschränkungen in Innenstädten befreit und bietet eine Reichweite von 100 Kilometern.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Renault

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Aston Martin DBX

Praxistest Aston Martin DBX: Extravaganz für die SUV-Welt

Lexus LX 600

Lexus LX 600: Der Über-Land-Cruiser

zoom_photo