Rennversion des Opel Astra OPC im Dauertest
Rennversion des Opel Astra OPC im Dauertest Bilder

Copyright: auto.de

Auf der Grand-Prix-Strecke im französischen Magny
Cours hat die 221 kW / 300 PS starke Rennversion des Opel Astra OPC letzte Dauertests absolviert. Die beiden von Kissling Motorsport für
das OPC Race Camp-Team vorbereiteten Fahrzeuge sollen am 24. und 25.
Mai 2008 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring starten.

Rennfahrer-Casting…

Mit
dem OPC Race Camp hat Opel das weltweit erste Rennfahrer-Casting
geschaffen, bei dem ambitionierte Autofahrer ohne
Motorsportvergangenheit ihr Rennfahrertalent entdecken und
weiterentwickeln können. Zwei Österreicher, zwei Schweizer und sechs
deutsche Kandidaten konnten sich dabei unter 18 500 Bewerbern für das
eigens geformte Team OPC Race Camp qualifizieren. Teamleiter der
zweifache Le Mans-Sieger und Opel-Werksfahrer Manuel Reuter.

Vier Casting-Stufen

Das
bisher absolvierte Programm umfasste vier Castingstufen, mehreren
Trainingseinheiten mit steigenden Schwierigkeitsgraden, Prüfungen zur
nationalen Rennfahrer-A-Lizenz, erste Wettkampfeinsätze im Rahmen der
„Rundstrecken Challenge Nürburgring“ und spezielle Fitnesstests wie
einem Wintertrainingslager im österreichischen Saalfelden. Auf dem 4,4
Kilometer langen Kurs in Frankreich ging es jetzt erstmals seit dem
vergangenen Herbst wieder auf die Rennstrecke. Zum Dauertestprogramm
gehörten auch Nachtfahrten und die Abstimmung des Autos in
Zusammenarbeit mit Renningenieuren, Technikern und Mechanikern sowie
ausgiebige Reifentests. Die Ergebnisse sollen werden mit darüber
entscheiden, wer es in die Startmannschaft für das 24-Stunden-Rennen
schafft. Dabei zählt nicht nur die Stoppuhr. Genauso wichtig sind bei
Langstreckenrennen Teamgeist und die Zusammenarbeit mit den Ingenieuren.

Feuerprobe vor den „24-Stunden“

Vor
dem 24-Stunden-Rennen startet das OPC Race Camp-Team zunächst am 29.
März beim Saisonauftakt der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring
(VLN). Als Voraussetzung für die internationale C-Rennlizenz folgt am
5. April die Teilnahme an einem weiteren Lauf der „Rundstrecken
Challenge Nürburgring“ (RCN) und am 26. April noch ein VLN-Rennen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

GMC Hummer EV.

GMC Hummer EV: Der sanfte Riese

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

zoom_photo