Erweiterung

My-Ride-App von KTM navigiert jetzt auch

My-Ride-App von KTM mit Navigationsfunktion. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KTM

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/KTM

KTM hat die Funktion seiner My-Ride-App um die Routenführung erweitert. Sie steht für die ab diesem Modelljahr serienmäßig mit Turn-by-Turn-Navigation ausgerüstete 1290 Super Adventure zur Verfügung. 2017er Modelle der Baureihe können kostenlos nachgerüstet werden.

Die Streckenanweisung wird über Bluetooth mit Pfeilen auf dem TFT-Display dargestellt. Zudem kann der Fahrer bei der Verwendung eines Bluetooth-Headsets auf Audioanleitungen zurückgreifen. Um mobiles Datenvolumen zu sparen, können Karten auch für den Offline-Gebrauch heruntergeladen und vorgeplante Routen gespeichert werden. Für Offroad-Abstecher lassen sich bis zu 128 Wegpunkte hinzufügen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Range Rover

Vorstellung Range Rover: Der V8 hat noch nicht ausgedient

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

Fahrbericht BMW iX und 4er Gran Coupé: Eine Marke, zwei Pfade

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

zoom_photo