Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i – Der Schnellste seiner Klasse
Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Roller-Fahrbericht: Kymco Downtown 300i - Der Schnellste seiner Klasse Bilder

Copyright: auto.de

Bei den Rollern hat sich die 300er-Klasse in den letzten Jahren als die goldene Mitte herauskristallisiert und zu einem sehr beliebten Segment entwickelt. Grund: Die Scooter mit 300 ccm Hubraum bieten ordentliche Fahrleistungen zu attraktiven Preisen. Seit der neue Kymco Downtown 300i am Start ist, verstummen auch immer mehr Kritiker dieser vermeintlichen Schmalspur-Dickschiffe. Der Taiwaner liefert Fahrwerte ab, mit denen er auch eine Etage höher mithalten kann, wie eine Testfahrt mit dem flotten 300er zeigte.

Der stärkste und schnellste Vertreter seiner Hubraumklasse

Dem neu entwickelten Motor ist es zu verdanken, dass der Downtown der stärkste und schnellste Vertreter seiner Hubraumklasse ist. Der Einzylinder-Motor bietet eine Leistung von 24 kW/33 PS – hierzulande verfügt kein Wettbewerber auch nur annähernd über so viel Power. [foto id=“317641″ size=“small“ position=“right“]Konkurrenz wird es ohnehin erst ab dem Herbst geben, und die kommt mit dem People GT 300 obendrein aus dem eigenen Haus. Obwohl der Luxus-Scooter leer stattliche 179 Kilogramm auf die Waage bringt, wundert es dank des Antriebs nicht, dass der Downtown 130 km/h als Höchstgeschwindigkeit erreicht und im Spurt auf Tempo 100 auch etliche 400er und 500er stehen lässt.

Fahreigenschaften

Aber der Kymco kann mehr als nur schnell fahren. Er ist trotz seiner stattlichen 2,20 Metern Länge recht wendig und lässt sich sowohl leicht rangieren als auch gut um Kurven zirkeln. Unruhe kommt erst ins Fahrwerk, wenn die Qualität des Untergrunds zu wünschen übrig lässt. Ansonsten ist der Downtown ein komfortabler Geselle, auf dem man es eine ganze Weile ohne dringenden Pausenwunsch aushält. Bei längeren Etappen auf der Autobahn unter Vollgas entsteht naturgemäß ein relativ hoher Verbrauch, der beim Kymco 4,4 Liter Superbenzin auf 100 Kilometern beträgt. Wer in gemächlicherem Tempo unterwegs ist, kann den Verbrauch ohne Mühe unter vier Liter pro 100 Kilometer drücken und kommt aufgrund des 12,5-Liter-Tanks dann [foto id=“317642″ size=“small“ position=“left“]deutlich über 300 Kilometer weit. Teuer wird es also kaum, daran ändert auch nichts die jährliche Haftpflicht, die beispielsweise bei der AXA 51,71 Euro kostet.

Instrumente im Cockpit

So schön und gut ablesbar die Instrumente im Cockpit sind, so ärgerlich ist es, dass die Tankanzeige nicht besonders verlässlich ist: 75 Kilometer lang suggeriert sie einen randvollen Tank, um dann überproportional schnell abzunehmen und viel zu früh zum Nachtanken mahnen. Da sind die zwei Tageskilometerzähler für die Reichweitenberechnung deutlich verlässlicher.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Ausstattung; Enes der attraktivsten Angebote; Datenblatt & Preis

{PAGE}

[foto id=“317643″ size=“full“]

Ausstattung

Ansonsten aber verdient sich der flotte Taiwaner gute Noten für die sauber dosierbaren und gut verzögernden Bremsen, die guten, vibrationsfreien Rückspiegel, die soliden und funktionalen Schalter[foto id=“317644″ size=“small“ position=“left“][foto id=“317645″ size=“small“ position=“left“] und Knöpfe, das beleuchtete und mit 12-Volt-Steckdose ausgestattete Staufach unter der Sitzbank sowie die guten Wind- und Wetterschutz bietende Verkleidung. Allerdings wäre etwas mehr Platz im Staufach für die zwei Helme wünschenswert – sie passen nur gerade eben hinein.

Eines der attraktivsten Angebote

Zu einem Preis von 4 895 Euro ist der Kymco Downtown 300i eines der attraktivsten Angebote bei den großen Rollern, da er nicht nur flott fährt, sondern auch schnittig aussieht und ein solide verarbeitetes Fahrzeug darstellt. Wer den passenden Führerschein hat und mit einem großen Scooter liebäugelt, sollte dieses Modell probefahren – kann gut sein, dass er das Gefährt ganz schnell sein Eigen nennen will. Der einzige Grund, um noch zu zögern, könnte das Warten auf die ABS-Version sein: Die steht in diesem Herbst beim Händler und kostet 300 Euro mehr.

Datenblatt: Kymco Downtown 300i – Roller
 
Antrieb: flüssigkeitsgekühlter Einzylinder-Viertaktmotor,
299 ccm Hubraum
Leistung: 24 kW/33 PS bei 8 000 U/min
max. Drehmoment: 19 Nm bei 6 500 U/min
   
  vier Ventile, geregelter Katalysator, elektronische Einspritzung, Fliehkraft-Trockenkupplung, stufenlose Variomatik
   
Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h
Leergewicht: 179 Kilogramm
zulässiges Gesamtgewicht: 353 Kilogramm
Zuladung: 174 Kilogramm
Sitzhöhe: 77,5 Zentimeter
Tankinhalt: 12,5 Liter
Verbrauch: 4,0 bis 4,4 Liter Super auf 100 Kilometer
   
Jahresbeiträge bei der AXA-Versicherung: KH: 51,71 Euro (SF 1, Zulassung Düsseldorf, 50 Mio. Euro pauschal mit Schutzbrief)
TK: 33,01 Euro (150 Euro Selbstbeteiligung)
   
Preis: 4 895 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo