Rolls-Royce

Rolls-Royce stellt auf Alu um

auto.de Bilder

Copyright: Rolls-Royce

Ein neues Fahrzeug mit hohem Aufbau und völlig neuer Aluminium-Architektur hatte Rolls-Royce im Februar letzten Jahres angekündigt. Sofort wurden Spekulationen über einen noblen Geländegänger der Briten laut.

Jetzt gab die BMW-Tochter bekannt: Die ersten Autos mit dem neuen Space-Frame-Innenleben aus Aluminium werden Anfang 2018 auf den Markt kommen. Mittelfristig werden alle Modellreihen auf das Leichtmetall-Fahrgestell umgestellt. Prototypen im Erlkönig-Look sind inzwischen weltweit auf Testfahrten unterwegs.Laut Rolls-Royce sollen intensive Tests beweisen, dass die Luxuswagen auch mit Alu-Karosse den Vorgaben der traditionsreichen Firma entsprechen und auf Straßen unterschiedlichster Ordnung den versprochenen Fahrgenuss wie auf einem fliegenden Teppich böten. Rolls-Royce-Chef Torsten Müller-Ötvös bezeichnete die neue Fahrzeug-Architektur als bedeutende Investition in die Zukunft der Marke.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo