Rückruf: Dieselmodelle von Ford und Volvo
Rückruf: Dieselmodelle von Ford und Volvo Bilder

Copyright: auto.de

Wegen Problemen mit dem Bremskraftverstärker rufen Ford und Volvo zahlreiche Pkw mit 2,0-Liter-Dieselmotor zurück in die Werkstatt.

Betroffen sind deutschlandweit 12 000 Einheiten der Modelle Ford Focus, C-Max, Kuga, Mondeo. S-Max und Galaxy. Bei der Schwestermarke Volvo gilt die Aktion für die Modelle C30, S40, V50, C70, V70 und S80.

Bei zwischen November 2008 und Mitte März 2009 gebauten Fahrzeugen öffnet sich möglicherweise das Rückschlagventil in der Unterdruckpumpe des Bremssystems beim Aufwärmen des Motors nicht. Dadurch fällt der Bremskraftverstärker aus. Die Bremsfunktion bleibt zwar erhalten, der Kraftaufwand beim Tritt auf das Pedal ist aber höher, was den Bremsweg verlängern kann. Der Fehler ist bei internen Prüfungen aufgefallen und wird in der Werkstatt innerhalb von 20 Minuten behoben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo