Werkstattrückruf

Rückrufe bei PSA: Kurzschluss-Gefahr und Airbag-Probleme
auto.de Bilder

Copyright: PSA

PSA ruft wegen Elektronikproblemen verschiedene Modelle von Citroën, DS und Peugeot in die Werkstätten. Bei Citroën C4, C5 und DS4, DS5 sowie beim Peugeot 3008, 5008, 308 und 508 aus der Produktion von Oktober 2013 bis April 2017 kann die Isolation des Anlasserstromkabels durch Kontakt am AGR-Ventil beschädigt werden (Aktionscode: GBN).

Daher muss laut der Fachzeitschrift „kfz-betrieb“ das Kabel neu verlegt und bei einer Beschädigung ausgetauscht werden. Bei den Peugeot-Modellen 3008 und 5008 (2016-2017) sowie dem Citroën C4 Picasso (2016) könne außerdem ein „Kurzschluss im Starterkabelstrang dazu führen, dass sich das Fahrzeug nicht mehr starten lässt und / oder der Starter überhitzt. Zudem kann sich das Fahrzeug ungewollt bewegen. Es besteht Brandgefahr“, heißt es in einer Warnung des Kraftfahrt-Bundesamtes (Aktionscode: HTL).

Darüber hinaus gibt es bei einzelnen Citroën C3 von Anfang 2017 Probleme mit den Vorhang-Airbags (Aktionscodes: GAQ+GAM). Hier könne „eine fehlerhafte Verschweißung der Befestigungsbolzen zum nicht korrekten Auslösen des Vorhang-Airbags führen“. Die Vertragspartner tauschen die fehlerhaften Airbags aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo