Alltagshelden

Sascha Högemann ist „Held der Straße des Jahres 2014“
Sascha Högemann, Held der Straße 2014. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Goodyear

Sascha Högemann, Held der Straße 2014. Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Goodyear

Sascha Högemann aus Gronau (Westfalen) ist von Goodyear und dem Automobilclub von Deutschland (AvD) heute als „Held der Straße des Jahres 2014“ ausgezeichnet worden. Der 28-Jährige hatte im April einen verunglückten und eingeklemmten Trucker-Kollegen erstversorgt und einen Lkw-Brand verhindert. Für seinen Einsatz ist der „Held der Straße“ nun im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin geehrt worden. Staatssekretärin Katherina Reiche und die Fachjury überreichten stellvertretend für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, dem Schirmherren der Verkehrssicherheitsaktion, die Auszeichnung.
Sascha Högemann war am Morgen des 29. April 2014 mit seinem Lkw auf der A30 zwischen Lotte und Laggenbeck unterwegs, als sich der Verkehr plötzlich staute. Der 28-jährige Berufsfahrer musste stark bremsen und konnte seinen Lkw gerade noch nach links ziehen, um nicht in das Stauende zu fahren. Im nächsten Moment bemerkte er, dass ein anderer Lkw-Fahrer nicht mehr so schnell reagieren konnte und mit seinem Fahrzeug auf einen Kipplaster prallte. Geistesgegenwärtig stellte der Gronauer seinen Lkw quer, um zu verhindern, dass weitere Fahrzeuge mit den Unfallwagen kollidieren. Högemann trat die Frontscheibe des verunglückten Lkw raus und leistete seinem 78-jährigen Kollegen Erste Hilfe. Gemeinsam mit weiteren Verkehrsteilnehmern versorgte er die Verletzungen des Eingeklemmten und bemerkte währenddessen, dass der verunglückte Lastwagen qualmte. Sascha Högemann holte sofort Werkzeug aus seinem Lkw und konnte dank seiner handwerklichen Grundkenntnisse die Dieselsaugleitung kappen und den Motor abstellen. Den drohenden Lkw-Brand konnte er so verhindern. Rettungskräfte befreiten den verletzten 78-Jährigen schließlich aus dem Führerhaus und brachten ihn ins Krankenhaus.

Sponsoren der Auszeichnung

Goodyear und der AvD engagieren sich seit sieben Jahren mit der Aktion „Held der Straße“ für die Verkehrssicherheit. Gemeinsam mit den Partnern Hyundai Motor Deutschland GmbH, Allianz Versicherungs-AG sowie den Magazinen „Auto Test“ und „Trucker“ werden Monat für Monat selbstlose Helden gesucht, die durch ihr beispielhaftes Handeln Leben gerettet oder Unfallfolgen gemildert haben. Der diesjährige Jahressieger Sascha Högemann wurde von der Jury aus den elf „Helden des Monats“ 2014 ausgewählt.

Großzügiges Geschenk

Neben der Auszeichnung als „Held der Straße des Jahres 2014“ erhielt Sascha Högemann vom Automobilpartner Hyundai Motor Deutschland ein i30 Coupé im Gesamtwert von rund 16 000 Euro sowie eine Autoversicherung der Allianz für ein Jahr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo