Scania bietet Dieselpartikelfilter zum Nachrüsten an
Scania bietet Dieselpartikelfilter zum Nachrüsten an Bilder

Copyright: auto.de

Scania bietet ab sofort Rußpartikelfilter zur Nachrüstung von Lkw der Schadstoffklassen Euro 2 und Euro 3 an. Sie führt zu einer Verbesserung der Mautklassifizierung und der Plaketteneinstufung für Umweltzonen. Die Nachrüstung wird aus dem „De Minimis“-Förderprogramm bezuschusst.

Durch die neue Gebührenstruktur, die seit Januar 2009 für die deutsche Autobahn-Maut gilt, erreichen Kunden durch die Partikelfilter-Nachrüstung Einsparungen von derzeit 2,1 Cent (Euro 3-Fahrzeug) bzw. 8,4 Cent (Euro 2) pro Kilometer mautpflichtiger Strecke. Die Investition kann sich nach Scania-Berechnungen innerhalb von 100 000 Kilometern bezahlt machen. In den deutschen Scania-Servicestützpunkten steht ein Rechner zur Kalkulation der Amortisation zur Verfügung.

Scania bietet sowohl offene als auch geschlossene Partikelfiltersysteme an. Bei offenen Systemen beträgt die Filterrate 50 Prozent und mehr, bei den geschlossenen Systemen liegt die Effizienz bei über 95 Prozent. Bei Euro 2-Fahrzeugen besteht die
Möglichkeit, über ein geschlossenes System die Einstufung in die Partikelminderungsklasse 2 (PMK2) zu erhalten sowie die damit verbundene „grüne Umweltplakette“.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo