Schärfere Strafe für Rotlichtsünder auf dem Rad
Schärfere Strafe für Rotlichtsünder auf dem Rad Bilder

Copyright: DVR

Der Rotlichtsünder auf dem Rad soll zukünftig noch schärfer bestraft werden. Die Länder haben im Bundesrat der neuen Fahrerlaubnisverordnung nur mit Auflagen zugestimmt. Im Bußgeldkatalog sollen künftig Rotlichtverstöße von Radfahrern eigenständig aufgeführt und der bisherige Regelsatz von 45 Euro sogar auf 60 Euro angehoben werden.

Zudem möchten die Länder zum sicheren Führen von Einsatzfahrzeugen – etwa der Polizei oder Feuerwehr – neben regelmäßigen Übungsfahrten auch ergänzende Schulungsmaßnahmen wie Fahrsicherheitstrainings für die Fahrer vorsehen. Die Vorlage geht nun an die Bundesregierung zurück. Diese muss entscheiden, ob sie die Verordnung in Kraft setzt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo