Subaru

Schafft Subaru den Diesel ab?

auto.de Bilder

Copyright: Subaru

Der japanische Allrad-Spezialist Subaru verabschiedet sich nach und nach vom Diesel. Nach bisherigen Planungen kommt der neue XV Anfang 2018 ohne Selbstzünder zu den Händlern.

Das berichtet der Branchendienst “kfz-betrieb”. Grund ist die wegen des Diesel-Skandals drastisch sinkende Nachfrage. Auch die kommenden Generationen des Impreza und des Outback sollen den Angaben zufolge erst einmal nur noch mit Benzinmotoren zu haben sein. Nur beim Subaru Forester soll es weiter dieseln.

Subaru-Deutschland-Geschäftsführer Christian Amenda sagte dem kfz-betrieb: “Wir befinden uns noch in der Diskussion mit dem Hersteller, ob es sinnvoll ist, weiter auf den Diesel zu setzen.” Denn die Verkaufszahlen sinken drastisch: Während der Diesel-Anteil im Mai 2015 bei 57 Prozent lag, waren es 2017 nur noch etwa 31 Prozent – Tendenz weiter sinkend.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

zoom_photo