Ford

Schamel wird Ford-Direktor für globale Forschung und Vorentwicklung von Antriebssystemen
Schamel wird Ford-Direktor für globale Forschung und Vorentwicklung von Antriebssystemen Bilder

Copyright: auto.de

Ford hat Andreas Schamel zum ersten in Europa ansässigen Director of Global Powertrain, Research and Advanced Engineering ernannt.

Damit ist Schamel weltweit zuständig für die Forschung und Vorentwicklung von Antriebssystemen. Neben seiner neuen Stellung als globale Führungskraft behält Schamel seine Position als Geschäftsführer beim europäischen Ford Forschungszentrumin Aachen – eine Rolle, die er sich mit Pim van der Jagt teilt.

Schamel wird weiterhin in Aachen tätig sein.

Schamel war zuvor Chef Ingenieur Powertrain Research and Advanced Engineering bei Ford of Europe. In seiner neuen Rolle wird er an Paul Mascarenas, Chief Technical Officer und Vice President Research and Advanced Engineering, Ford Motor Company, berichten. Damit tritt Schamel an die Stelle von Dan Kapp, der in den USA sechs Jahre lang in dieser Position tätig war und nun in den Ruhestand geht.

Schamel ist seit 1987 für Ford tätig. Zu Beginn bekleidete er Führungspositionen im Bereich Antriebsstrangtechnologien und war Chef-Ingenieur für Motoren und Antriebsentwicklung bei Ford in den USA.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

zoom_photo