Schmuckstück: Handbemalter Fiat 500 aus Mosambik

Schmuckstück: Handbemalter Fiat 500 aus Mosambik Bilder

Copyright: auto.de

Schmuckstück: Handbemalter Fiat 500 aus Mosambik Bilder

Copyright: auto.de

Schmuckstück: Handbemalter Fiat 500 aus Mosambik Bilder

Copyright: auto.de

Ja, wird jetzt so mancher stöhnen, wir wissen doch alle, was für ein erfolgreiches Modell der Fiat 500 für den italienischen Hersteller ist und in wie vielen verschiedenen Farben und Bemalungen es den Kleinwagen mittlerweile auf dem Markt gibt. Stimmt schon. Aber dieser handbemalte Fiat 500 mit kunstvollen Tribal aus dem Süden Afrikas hat trotzdem einen Eintrag verdient. Als Highlight einer Autohändlereröffnung in der mosambikanischen Hauptstadt von Alfa Romeo und Fiat bemalte der Künstler Malangatana mit Bildern italienischer Frauen. Das macht den Fiat 500 dann noch schöner..

Der mosambikanische Künstler ist international bekannt und setzt sich in seinen Werken vor allem mit Kolonisierung und dem Bürgerkrieg in Mosambik auseinander. Den Fiat 500 nannte er aufgrund der tagelangen Arbeit an ihm schnell sein Date, „a italiana“ (die Italienerin). Das erklärt auch die Motivwahl mit den italienischen Frauen. Doch leider endete die Zusammenarbeit tragisch: So konnte der Künstler die offizielle Enthüllung am Eröffnungstag nicht miterleben, da er nur wenige Tage nach der Fertigstellung des automobilen Kunstwerks verstarb. Der Fiat 500 made by Malangatana wird deswegen jetzt hier zugunsten seiner Stiftung versteigert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Fahrbericht: Alfa Romeo Tonale Plug-in-Hybrid Q4

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Der Volvo EX90 hat alles im Blick

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

Audi Q8 e-tron aerodynamischer und effizienter

zoom_photo