Schnellster Boxen-Stopp der Welt von RedBull

2,05 Sekunden! In dieser Zeit kann man eigentlich nicht viel machen im Leben. Es sei denn, man ist Teil der Boxencrew des „Red Bull Racing“-Teams in der Formel 1. Die erledigen in der Zeit nämlich einfach mal einen kompletten Boxenstopp, zumindest letztens beim Grand Prix von Malaysia. Na gut, getankt wird nicht, aber vier Reifen in reichlich zwei Sekunden zu wechseln, ist schon ziemlich beeindruckend. Fahrer Mark Webber hatte also eine noch kürzere Verschnaufpause als sonst.

Interessant auch, dass der der bisherige Rekord ganze sechs (!) Mal beim Malaysia-Rennen gebrochen wurde. Dabei war er nicht einmal alt: McLaren hatte ihn erst letztes Jahr in Hockenheim aufgestellt. 2,31 Sekunden war er lang und ist unter dem Video des neuen Rekords zu sehen:

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

E-Go stellt erneut Insolvenzantrag

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Rivian R2 und R3: Eine Überraschung in Kalifornien

Stärker war noch kein Serien-Porsche

Stärker war noch kein Serien-Porsche

zoom_photo