Schutz für Fahrer statt fürs Auto

Schutz für Fahrer statt fürs Auto Bilder

Copyright: auto.de

Statt Wegfahrsperre und Lenkradschloss als Diebstahlschutz wünschen sich Autofahrer vermehrt Sicherheit für sich selbst.

Denn Diebstahlvorkehrungen sind mittlerweile so sicher, dass Diebe direkt das komplette Auto oder die Originalschlüssel stehlen. Zunehmend geraten dabei Autofahrer in lebensbedrohliche Situationen. Wie ein Projekt von Volkswagen und der TU Chemnitz zur „fahrzeugbezogenen Kriminalität“ zeigt, wünschen sich Autofahrer deshalb vor allem eine automatische Verriegelung und Fahrzeuge ohne Türgriffe, die ein Aufreißen der Tür verhindern. Auf der Wunschliste folgen Schutzsysteme wie die Kameraüberwachung des Fahrzeuginnenraums, eine automatische Notruffunktion oder die Fahrzeugortung mittels GPS. Die Wissenschaftler befragten in der Studie 40 Besitzer von Oberklassefahrzeugen nach ihrer subjektiven Kriminalitätsfurcht. Oberklassefahrzeuge sind bei Autodieben besonders begehrt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo