Schwierige Marktlage für Felgenhersteller

Schwierige Marktlage für Felgenhersteller Bilder

Copyright: auto.de

Die Lage für Felgenhersteller ist im ersten Halbjahr 2012 laut einer Marktauswertung im Auftrag des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) schwieriger geworden.

Rückläufige Zulassungszahlen haben danach zu einem stagnierenden bis sinkenden Absatz geführt. Überkapazitäten sorgen für einen verstärkten Wettbewerb und einen aggressiven Preiskampf. Der Lagerbestand sei hoch. Mit einem Absatz von 1,61 Millionen Felgen an den Handel sanken laut den Teilnehmern der Befragung die Verkaufszahlen um über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

So mussten optimistische Erwartungen an das Gesamtjahr 2012 nun deutlich nach unten korrigiert werden: Statt einem Plus von 4,8 Prozent rechnet die Branche jetzt nur noch mit einem Zuwachs von 0,9 Prozent. Profitieren können die Aluradhersteller von der Nachfrage nach immer größeren Rädern. Kleine Dimensionen mit 13 Zoll bis 15 Zoll Durchmesser werden seltener verkauft, Zuwächse gibt es dagegen bei17 Zoll bis 20 Zoll Durchmesser.

Suchen, vergleichen, bestellen – auto.de-Reifensuche

Neue Reifen finden Sie einfach und schnell mit wenigen Klicks bei auto.de. Hier können Sie Reifen suchen, Preise vergleichen und sofort bestellen. Außerdem finden Sie im Shop Kundenbewertungen zu den Modellen. Ob Winterreifen, Sommerreifen, Ganzjahres-Reifen (Allwetterreifen), Motorradreifen oder Offroadreifen, auto.de präsentiert Ihnen, nach Eingabe Ihrer Reifengröße, eine Vielzahl günstiger Angebote.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo