Leon X-Perience

Seat Leon X-Perience: Eleganter Pisten-Kraxler

auto.de Bilder

Copyright: Seat

auto.de Bilder

Copyright: Seat

auto.de Bilder

Copyright: Seat

auto.de Bilder

Copyright: Seat

Drei Dinge bringt der neue Seat Leon X-Perience unter einen Hut: Er vereint die Vorzüge eines alltagstauglichen Stadtautos mit der Bequemlichkeit einer Reise-Limousine sowie der robusten Bodenhaftung, wie sie für Geländewagen bekannt ist. Ab 18. Oktober 2014 steht der Allrounder mit Vierradantrieb beim Händler. Das Talent des souveränen Pisten-Kraxlers sieht der Betrachter dem kompakten Fünftürer nicht auf den ersten Blick an: Denn zunächst erscheint der Neuling der spanischen VW-Tochter wie ein eleganter City-Flitzer. Gegenüber dem bekannten Leon ST hat er drei Zentimeter zusätzlich Bodenfreiheit sowie 18-Zoll-Räder. Das lässt den geländetauglichen Newcomer zwar kraftvoller, aber noch lange nicht burlesk wirken. Filigrane Linien und die wie geschliffene Edelsteine geformten Scheinwerfer machen den iberischen Löwen ausgesprochen stadtfein.

Stadtfein aber trotzdem fürs Gelände

Auf unserer holprigen Teststrecke im Umland von Barcelona kommt der X-Perience athletisch voran und klettert, was das Zeug hält. Die für ein Geländeauto erstaunlich weiche Federung fängt selbst tiefe Schlaglöcher sanft ab. Die Fahr-Performance ist auf Autobahn und Landstraße nicht minder glanzvoll. Ja, der Leon erweist sich sozusagen als "Biathlet". Spurtreues Kurvenverhalten und gute Beschleunigungswerte machen das Fahren auch auf Asphalt und Beton zum Vergnügen. Zur Verfügung stehen drehmomentfreudige Vierzylinder-Diesel- und Ottomotoren: Das Top-Aggregat, der 2,0-Liter-Diesel mit 135 kW/184 PS, liefert mit seinem maximalen Drehmoment von 380 Nm und den serienmäßigen DSG-Getriebe einen eindrucksvollen Vortrieb mit einem Beschleunigungswert von immerhin 7,1 Sekunden und einer Spitzengeschwindigkeit von 224 km/h. Seine Effizienz beweist der Motor mit einem kombinierten Verbrauchswert von 4,9 Litern und einen CO2-Wert von 129 Gramm pro Kilometer. Auch der 2.0 TDI mit 110 kW/150 PS, 340 Nm Drehmoment und Sechsgang-Schaltgetriebe bringt den Leon sportlich voran. Wie alle Motoren des Leon X-Perience mit Start-Stopp-System ausgestattet, kommt er auf einen Verbrauchswert von 4,9 Liter (129 g CO2/km). Der Basis-TDI schließlich liefert aus 1,6 Liter Hubraum 81 kW/110 PS sowie respektable 250 Nm Drehmoment. Der Verbrauch beträgt hier 4,7 Liter Diesel (122 g CO2/km). Und auf Benziner-Seite steht ein 1,8-Liter-Turbo mit 132 kW/180 PS und 280 Nm zur Wahl, der laut Norm mit 6,5 Litern Super auf 100 km zufrieden gibt (150 g CO2/km).Das Allradgetriebe befindet sich unterdessen auf dem aktuellen technischen Stand des Mutterkonzerns VW. Seat nutzt die moderne Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation. Sie reagiert flott auf alle erdenklichen Antriebseinflüsse und liefert damit ein Plus an aktiver Sicherheit. Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum größten Teil auf die vorderen Räder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, werden die Momente innerhalb weniger Millisekunden stufenlos nach hinten umgeleitet.
auto.de

Copyright: Seat

Für das Jahr 2015 ist allerdings auch ein Seat Leon X-Perience mit reinem Vorderantrieb geplant

Diese antriebstechnisch abgespeckten Modelle sollen dann wohl den preisbewussten Kunden locken. Derweil ist der X-Perience überaus praktisch: Beispielsweise lassen sich die Rücksitzlehnen sehr einfach vom Gepäckraum aus umklappen. Ebenso serienmäßig ist der doppelte Ladeboden, der ein besonders einfaches Be- und Entladen ermöglicht. 587 Liter schluckt das Gepäckabteil des Gelände-Kombis bei senkrechten Rücksitzlehnen. Sind sie umgeklappt erhöht sich das Ladevolumen auf 1.470 Liter.Einen für diese Klasse edlen Eindruck macht die Fahrgastzelle: Mit neuen Materialien und Liebe zum Detail sowie der Kombination gedeckter Farben prägt das Interieur den recht gediegenen Charakter dieses Modells. Angeboten werden sowohl Stoffbezüge in sportlichem Schwarz und Grau, alternativ kann dunkelbraunes Alcantara gewählt werden oder Leder in klassischem Schwarz. Hinzu kommen Feinheiten wie das dekorativ an Türschwelle und Lenkrad platzierte rote Logo mit dem Schriftzug X-Perience. Die Preise bewegen sich zwischen 28.750 Euro für den 1,6 TDI mit 6-Gang-Schaltgetriebe und 33.060 Euro für das Spitzenaggregat 2.0 TDI mit 6-Gang-Automatik DSG.

Technische Daten Seat Leon X-Perience 2.0 TDI: Fünfsitziger Kombi mit vier Türen und Heckklappe

Länge/Breite/Höhe/Radstand in Metern: 4,54/1,82/1,48/2,63
Kofferraumvolumen: 587 l – 1 470 l
Wendekreis: 10,20 m
Leergewicht: 1.529 kg
max. Zuladung: 531 kg
Tankinhalt: 55 l
Preis: ab 33.060 Euro
Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo-Diesel
Leistung: 135 kW/184 PS bei 3 500/min – 4 000/min
max. Drehmoment: 380 Nm bei 1 750/min – 3 000/min
Höchstgeschwindigkeit: 224 km/h
Getriebe: Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Allrad-Antrieb
Beschleunigung 0-100 km/h: 7,1 Sek.
Verbrauch: 4,9 l Diesel auf 100 km
CO2-Emission: 129 g/km
Abgasnorm: EU6

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Honda Civic Type R 003

Aufgeschnappt: Honda Civic Type R

Honda HR-V.

Vorstellung Honda HR-V: Der Schwachstrom-Elektriker

Ford Bronco Sport.

Ford Bronco Sport: Hier wird das Abenteuer simuliert

zoom_photo