Seat

Seat macht die Caritas mobil

auto.de Bilder

Copyright: Seat

Die Offenbacher Caritas-Mitarbeiter fahren künftig den Seat Mii: Der katholische Wohlfahrtsverband hat jetzt gleich 15 Exemplare des Seat-Kleinstwagens in seine Flotte für die Sozialstationen in Heusenstamm, Obertshausen/Mühlheim, Rödermark und Seligenstadt aufgenommen. Die in Tornado Rot lackierten Caritas-Fahrzeuge werden von einem sparsamen 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner mit 44 kW/60 PS angetrieben. „Bei der Neuorientierung unserer Flottenausstattung haben wir uns nach kleineren Fahrzeugen umgesehen, denn unsere Mitarbeiter sind viel in der Stadt unterwegs und häufig auf Parkplatzsuche. Die Rundumsicht und Handlichkeit des Mii haben uns alle überzeugt“, sagte Michael Büttner von der Caritas.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford Mustang Mach-E GT

Vorstellung Ford Mustang Mach-E GT: Sportlich kann er

Hyundai Staria

Fahrbericht Hyundai Staria: Der Bulli bekommt Konkurrenz

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

zoom_photo