Senioren am Steuer – Test zeigt Fahreignung

Senioren am Steuer - Test zeigt Fahreignung Bilder

Copyright: auto.de

Bei älteren Menschen kann die Eignung zum Autofahren nachlassen. Als Hilfe zur Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit haben Experten des Bundesamtes für Straßenwesen (BASt) nun einen Test entwickelt, der künftig mit Hilfe des Hausarztes durchgeführt werden könnte.

Das Verfahren besteht aus einer Kombination von bekannten Einzeltests. Unter anderem soll der sogenannte Lineal-Test helfen, das Reaktionsvermögen einzuschätzen. Das Prinzip ist bekannt: Der Proband muss möglichst schnell ein senkrecht fallendes Lineal zwischen seinen Fingern fangen. Aufschluss über die kognitiven Fähigkeiten soll der Uhrentest bringen. Dabei muss der Senior im einen leeren Kreis die Zahlen von eins bis zwölf ergänzen und außerdem die Zeiger korrekt bei einer bestimmten Zeit einzeichnen. Die Motorik wird unter anderem mit einem Nackenrotationstest überprüft.

Freiwillige Teilnehmer des Tests beurteilten das Verfahren laut BASt als relevant und vollständig. Generell zeigten sich die Forscher von dem Interesse der Senioren an der Überprüfung ihrer Fähigkeiten überrascht. Die ebenfalls befragten Ärzte halten die Untersuchung für praxistauglich. Insgesamt ist der Test der Studie zufolge besser zur Vorhersage individuellen Fahrverhaltens geeignet als eine Orientierung am Lebensalter.

Eine verpflichtende Fahreignungsprüfung für Senioren ist in Deutschland aber weiterhin nicht vorgesehen. Der Test soll Betroffenen lediglich bei der Entscheidung helfen, ob sie ihren Führerschein behalten oder abgeben. Bevor das neue Testverfahren eventuell eingeführt werden kann, müssen jedoch noch Langzeitstudien durchgeführt werden. Unklar ist auch noch, wer die Kosten für den Test beim Arzt tragen würde.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo