Studie

Senioren schätzen den Stern
auto.de Bilder

Copyright: DVR

87 Prozent der über das Vergleichsportal Verivox versicherten Mercedes-Fahrer stehen noch im Berufsleben. 13 Prozent sind Senioren. Und mit diesem Anteil liegt die Marke mit dem Stern um 60 Prozent über dem Durchschnitt. Die Stuttgarter angesichts dieser Zahlen als Rentnermarke zu bezeichnen, wäre aber komplett falsch. Denn dass überdurchschnittlich viele Senioren Mercedes fahren heißt noch lange nicht, dass die Marke unter ihnen auch am häufigsten vertreten ist.

Auch andere bekannte deutsche Marken sind stark vertreten

Die zahlenmäßig größte Gruppe der Senioren fährt nämlich Volkswagen, sie bleibt allerdings unterhalb des VW-Gesamtdurchschnitts. In Zahlen: Der Mercedes-Marktanteil bei Rentnern liegt bei 13,4 Prozent, bei VW sind es 16,2 Prozent. Von Toyota (29 Prozent über Durchschnitt) bis Mazda (5,0 Prozent) finden sich unter den Marken, die gerne von Rentnern gefahren werden, gleich acht fernöstliche Hersteller. Laut Verivox orientieren sich ältere Autokäufer offenbar nicht so sehr am Marken-Image, sondern an persönlichen Vorlieben. So landeten zwar kürzlich bei einer Image-Umfrage Audi, BMW, Mercedes und Volkswagen auf den ersten Plätzen. „Aber alle außer Mercedes sind bei den älteren Fahrern unterrepräsentiert“, so ein Verivox-Sprecher.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

zoom_photo