Porsche

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera
Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Shanghai 2009: Weltpremiere Porsche Panamera Bilder

Copyright: auto.de

Porsche wird am 20. April 2009 um 11:30 Uhr den viersitzigen Gran Turismo auf der Messe Auto Shanghai in China erstmals der internationalen Öffentlichkeit präsentieren. Von Shanghai aus solle damit eine Botschaft an die ganze Welt gesandt werden, erklärte Porsche-Vorstandschef Dr. Wendelin Wiedeking.

Das Unternehmen signalisiere darüber hinaus auch den aufstrebenden asiatischen Markt, „dass wir auf sie zählen und volles Vertrauen in ihre künftige Wirtschaftskraft haben“, so Wiedeking weiter.

Absatzwachstum in Asien[foto id=“67901″ size=“small“ position=“right“]

Für Porsche war das Absatzwachstum im letzten Geschäftsjahr in Asien besonders stark ausgefallen. Allein in China wurden im Geschäftsjahr 2007/2008 rund 7600 Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert. Das entspricht einer Steigerung von über 140 Prozent.

Die 4. Dimension

Mit der vierten Baureihe, dem viertürigen Panamera positioniert sich Porsche in der Oberklasse und spricht Kunden an, die neben dem exklusiven Komfort und Platzangebot einer Luxuslimousine auch die konsequente Sportlichkeit eines typischen Porsche erwarten.

Premium-Segment

Das Premium-Segment, in dem der Panamera positioniert ist, reicht von klassischen GT-Sportwagen bis hin zu luxuriösen Oberklasse-Limousinen und hat in wirtschaftlich guten Zeiten ein weltweites Marktvolumen von rund [foto id=“68137″ size=“small“ position=“left“]einer Million verkauften Neufahrzeugen. Porsche beabsichtigt, vom Panamera über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg im Durchschnitt jährlich mindestens 20 000 Fahrzeuge weltweit abzusetzen.

Technische Innovationen

Zu den technischen Innovationen, die mit dem Panamera erstmals in einem Serienmodell der Oberklasse eingeführt werden, zählen neben dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe PDK und dem ersten Start-Stopp-System in Verbindung mit einem automatisch schaltenden Getriebe auch die neue adaptive Luftfederung mit schaltbarem Zusatzvolumen in jeder Feder sowie die aktive Aerodynamik mit einem beim Top-Modell Panamera Turbo mehrdimensional verstellbaren, ausfahrbaren Heckspoiler.

Weiter auf Seite 2: Video – Porsche Panamera; Antrieb; Markteinführung

{PAGE}

{VIDEO}

Antrieb

Für den Antrieb sorgen V8-Motoren mit Direkteinspritzung, eine intelligente Leichtbauweise, die Start-Stopp-Automatik, eine optimale Aerodynamik, das innovative Doppelkupplungsgetriebe und diverse Maßnahmen zur konsequenten Reduzierung der Reibungs- und Hydraulikverluste.[foto id=“68138″ size=“small“ position=“right“]

Markteinführung

Der neue Panamera wird, wie bereits der Cayenne, im Werk Leipzig gebaut. Im September 2009 kommt der Gran Turismo in Europa, Südamerika und in Teilen Asiens, im Oktober in Nordamerika und Australien sowie Anfang 2010 in China auf den Markt.

 

 

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Audi TT und TTS mit Akzenten in Bronze

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

zoom_photo