Kundenservice

Shell: Größeres Strom-Angebot

auto.de Bilder

Copyright: Shell Deutschland Oil GmbH

Shell verstärkt seine Angebote für Fahrer von Elektrofahrzeugen. Der Konzern hat eine Vereinbarung zum Kauf von NewMotion getroffen.

Elektromobilität unterstützen

„Mit diesem Schritt wollen wir gewährleisten, dass wir in Zukunft sowohl Autofahrern mit herkömmlichen als auch mit alternativen Fahrzeugantrieben ein gutes Angebot machen können“, sagt Matthew Tipper, Shell Vice President für Future Fuels. „Mit diesem Angebot, verbunden mit dem kürzlich angekündigtem Aufbau von Schnellladesäulen an ausgewählten Shell Tankstellen, glauben wir, dass wir die Entwicklung von Elektromobilität unterstützen.“ Mit dem Kauf von NewMotion sichert sich Shell einen Bestand von knapp 30.000 Ladestationen für den Heimbetrieb sowie an Unternehmensstandorten in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien. Von den 50.000 öffentlichen Ladesäulen des Unternehmens stehen 10.000 in Deutschland.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Der Toyota Yaris kommt als Mazda2 Hybrid

Porsche Vision Gran Turismo

Nur für die virtuelle Rennwelt: Porsche Vision Gran Turismo

Der Octavia überholt erstmals den Golf

Der Octavia überholt erstmals den Golf

zoom_photo