Siemens setzt auf Radnabenmotor

Siemens setzt auf Radnabenmotor Bilder

Copyright: auto.de

Auf den Elektromotor als Pkw-Antriebskonzept der Zukunft setzt Siemens VDO. Der Automobilzulieferer investiert daher nun in die Entwicklung des so genannten „Radnabenmotors“ als Alternative zu Verbrennungsmotor und Hybrid-Konzepten. Das erste Fahrzeug mit dem neuen Elektromotor soll in knapp 15 Jahren auf den Markt kommen.
Beim dem alternativen Antrieb wird jedes Rad einzeln von einem Elektromotor angetrieben; auf ein schweres zentrales Aggregat kann so verzichtet werden. Zusätzlich sollen auch Lenkung, Dämpfung und die Bremse in der Felge Platz finden. Jedes Rad kann dann unabhängig von den anderen gelenkt und gebremst werden. Größter Vorteil des Konzepts ist die Gewichtsreduzierung; auf schwere Getriebe und Hydraulik-Leitungen kann beim Radnabenmotor verzichtet werden.
mid

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Verkleideter Volkswagen ID.Buzz

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Fahrbericht: Der Mercedes-AMG CLS 53 – schön und souverän

Skoda Enyaq iV Sportline 80x.

Skoda erweitert das Enyaq-Programm

zoom_photo