Sita bestellt weitere 27 Mercedes-Benz Econic NGT

Sita bestellt weitere 27 Mercedes-Benz Econic NGT Bilder

Copyright: auto.de

Der internationale Konzern Sita (Suez Lyonnaise des Eaux) hat für die Müllentsorgung in Stockholm weitere 27 Mercedes-Benz Econic NGT mit Gasantrieb im Werk Wörth bestellt. Insgesamt verfügt Sita in Schweden mittlerweile über einen Fuhrpark von 98 Mercedes-Benz-Econic, davon 81 mit Gasantrieb. Über 70 davon fahren mit umweltfreundlichem und CO2-neutralen Biogas. Das Methan stammt aus regenerativer Eigenproduktion.

Das Biogas wird hauptsächlich bei der Klärschlammentsorgung, mittlerweile aber auch bei der Abfallverwertung erzeugt. Es wird in großen Container-Gasbehältern gesammelt und vor Ort an der Tankstelle mit einer Gaszapfanlage verbunden.

Der Mercedes-Benz Econic NGT unterschreitet mit seinem Erdgasantrieb die derzeit strengsten Abgasregelungen EEV. Der Motor produziert weder CO2 noch Feinstaub oder Partikel und ist sehr geräuscharm. Der Erdgasmotor M 906 LAG leistet aus 6,88 Litern Hubraum 205 kW / 279 PS. Die Kraftübertragung übernimmt ein Sechsgang-Automatik-Getriebe. Berlin hat derzeit 63 Mercedes-Benz Econic NGT in Betrieb, Schweden über 250, Athen 108, Paris 22, Prag 11 und Valencia 36. Europaweit sind es mehr als 950 Fahrzeuge.

Sita mit Sitz in Frankreich ist in den nordischen Ländern, in Holland und Belgien Marktführer in der Abfallwirtschaft auf dem privaten Sektor. Durch die Fusion von Suez mit Gas de France im Jahr 2006 avancierte der neue Konzern zum weltgrößten Unternehmen auf dem Gebiet für verflüssigtes Erdgas.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

mercedes g-klasse

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift fotografiert

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

Praxistest Kia Ceed GT 7DCT: Den will man selbst schalten

zoom_photo