Sixt bekämpfte die Regenwolken und sorgte in Halle für den besten Sommer aller Zeiten
Halle ist die deutsche Bilder

Copyright: auto.de

Der Mann, der den Regen vertreibt: Sandro Wolf Bilder

Copyright: auto.de

Die Hallenser können einem leid tun. 266 Regentage gibt es in der ostdeutschen Stadt, da können selbst die Engländer nicht mehr mithalten. Das miese Wetter schlägt sich natürlich auch auf das Straßenbild nieder: viele Geländewagen, die sich durch den Matsch kämpfen. Cabriolets? Davon können die Bürger von Halle an der Saale nur träumen. Zum Glück aller Oben-Ohne-Fahrer sah das im Sommer 2009 anders aus: Der Autoverleiher ließ die Regenwolken einfach wegschießen und sorgte für den besten Sommer aller Zeiten.

[foto id=“109051″ size=“small“ position=“right“]Aber kann man Regenwolken einfach wegschießen? Ja, man kann. Für diese Mission braucht man allerdings einen ganz besonderen Mann: Sandro Wolf. Der ehemalige NVA-Soldat hat gelernt, mit einem Kampfjet umzugehen und mit Hilfe der Chemikalie „Silberjodid“ und der berühmten „Nadelstichtechnik“ Regenwolken einfach zu eliminieren. Anfang Sommer 2009 startete er seine Mission über Halle an der Saale und war erfolgreich: Die Hallenser schwitzten beim Jahrhundertsommer um die Wette und konnten nicht anders, als zu Sixt zu rennen und sich endlich ein Cabriolet auszuleihen.

Danke Sandro Wolf…. und danke Sixt für diesen kreativen „Dokumentarfilm“, der uns wieder einmal beweist, dass alles möglich ist! Naja…fast alles…


 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo