Skoda

Škoda baut zehn Octavia Green E-Line
Škoda baut zehn Octavia Green E-Line Bilder

Copyright:

Škoda baut eine Testflotte von zehn Octavia Green E-Line. Das erste rein elektrisch angetriebene Fahrzeug der Marke und basiert auf dem Octavia Combi. Die Fahrzeuge werden ab Herbst 2011 in Tschechien im Einsatz erprobt. Dabei geht es um die Technik des Fahrzeugs, aber auch um Fahrerverhalten, Kundenwünsche oder zukünftige Vertriebskanäle.

Die zehn Fahrzeuge sind an einem speziellen Label zu erkennen. Aus Sicherheitsgründen ist zudem jeder Octavia Green E-Line mit einem Soundgenerator ausgestattet, der bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h Fahr- und Motorgeräusche simuliert.

Leistungsdaten

Der Elektromotor des Octavia Green E-Line leistet im Spitzenbereich 85 kW / 116 PS und hat ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern. Der Wagen beschleunigt in zwölf Sekunden von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit ist auf 135 km/h begrenzt. Die Energie der Lithiumionen-Batterie ermöglicht eine Reichweite von 150 Kilometern. Die Batterie setzt sich aus 180 einzelnen Lithium-Ionen-Zellen mit einer Energie von 26,5 kWh zusammen. Das Gewicht beträgt rund 315 Kilogramm. Beim Bremsvorgang mittels Motor wird die Energie in den Akkumulator zurückgeleitet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Ford macht dem Hengst bald Beine und Anschlüsse

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Der tschechische Plug-in-Hybrid leistet 218 PS

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

Bei Opel nimmt sich der Chef noch persönlich Zeit

zoom_photo