Variante

Skoda Fabia Combi jetzt auch als Scoutline

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Zwei Monate nach dem Modelljahreswechsel beim Fabia schiebt Skoda die nur als Combi erhältliche Scoutline-Variante im leichten Offroad-Look nach. Hauptmerkmale sind die Karosserieapplikationen in Mattschwarz und Silber sowie die 17-Zoll-Leichtmetallräder „Braga“ in gebürstetem Anthrazit-Metallic. Der Fabia Combi Scoutline ist auf dem deutschen Markt mit allen Motoren und regulären Farben des Kombis verfügbar. Den Diesel hat Skoda mit dem Facelift aus dem Programm genommen.

Mattschwarz trifft Silber

Der Frontspoiler in Mattschwarz mit silbernen Applikationen verstärkt die Wirkung des neu gestalteten Kühlergrills und der flacheren Scheinwerfer. In mattem Schwarz sind auch die Radhausverkleidungen und Seitenschweller gehalten, während die Außenspiegel und die Dachreling in Silber gehalten sind. Der neue Heckstoßfänger mit Diffusor kombiniert wie der Frontspoiler Mattschwarz und Silber. Standard beim Scoutline sind die 17-Zoll-Leichtmetallräder.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo