Runde Zahl

Skoda fertigt zehnmillionstes Getriebe
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda hat die Grenze von zehn Millionen produzierten Getrieben überschritten. Sie kommen in eigenen Modellen sowie in Fahrzeugen anderer Marken des Volkswagen-Konzerns zum Einsatz. Skoda produziert mit rund 1700 Mitarbeitern derzeit drei verschiedene Getriebetypen.

Volkswagen schätzt Getriebe von Skoda für seine Fahrzeuge

Das MQ 200-Getriebe läuft seit dem Jahr 2000 in Mladá Boleslav vom Band. Verbaut wird es wird in Benzinfahrzeugen des Konzerns mit Hubräumen von 1,0 bis 1,6 Litern. Das Produktionsvolumen liegt derzeit bei etwa 1900 Einheiten pro Tag, insgesamt wurden bereits mehr als 6,5 Millionen Getriebe dieses Typs hergestellt. Seit 2011 werden in Mladá Boleslav auch Getriebe des Typs MQ100/SQ100 für die Kleinst- und Kleinwagen mit 1,0-Liter-Benzinmotor produziert. Das tägliche Produktionsvolumen beträgt 1400 Stück. Bisher wurden 1,6 Millionen Einheiten gefertigt.

Außerdem produziert Skoda in Vrchlabí ebenfalls das Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe DQ200. Die Tageskapazität liegt im Augenblick bei rund 2100 Einheiten. Bisher wurden über 1,8 Millionen Exemplare gebaut. Für die Produktion der Direktschaltgetriebe im Werk Vrchlabí werden kooperierende Roboter eingesetzt. Sie unterstützen die Mitarbeiter bei einer der sensibelsten Tätigkeiten in der Getriebefertigung – dem Einlegen des Schaltkolbens. Außerdem kommt ein Handling-Roboter zum Einsatz, der Dutzende von Maschinen mit Teilen versorgt und leere Behälter zurück ins Lager bringen kann.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo