Sportlich!

Skoda Kodiaq als Sportline ab 37 270 Euro
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda bietet den Kodiaq jetzt auch als Sportline an. Kühlergrill, Außenspiegel sowie Dachreling sind in der neuen Ausstattungslinie in Schwarz ausgeführt. Dazu gesellen sich Diffusoroptik an den Stoßfängern, dunkel getönte Scheiben hinten und anthrazitfarbene 19-Zoll-Leichtmetallfelgen. Weitere Merkmale sind adaptive LED-Hauptscheinwerfer inklusive LED-Tagfahrlicht, ein adaptives Fahrwerk mit Offroad-Assistent (bei 4×4-Versionen) sowie beheizbare Vorder- und Rücksitze mit Alcantara-Bezug.

Kodiaq Sportline mit Fahrzeugfernzugriff

Das Interieur besteht aus schwarzem Dachhimmel, schwarzen Türverkleidungen mit Alcantara-Details, Pedalerie in Edelstahldesign, Dekorelemente in Carbon-Look inklusive „Sportline“-Logo und Sportlederlenkrad mit Multifunktionstasten. Versionen mit Direktschaltgetriebe (DSG) erhalten ein Lenkrad mit Schaltwippen. Für besondere Lichtstimmung im Fahrzeuginnenraum sorgt die LED-Ambientebeleuchtung mit zehn wählbaren Farben.

Der Kodiaq Sportline verfügt unter anderem über Fahrlichtassistent und Regensensor, Zwei-Zonen-Klimaanlage Climatronic, Geschwindigkeitsregelanlage, Speedlimiter sowie Parksensoren hinten. An Bord sind zudem das Musiksystem Swing mit 6,5 Zoll großem Touchdisplay inklusive SD-Kartenslot und eine Komfort-Freisprecheinrichtung. Die Sportsitze vorne lassen sich zudem elektrisch einstellen und verfügen über Memory-Funktion.

Für das adaptive Fahrwerk stehen die Modi Normal, Eco, Comfort und Sport zur Wahl. Bei den Versionen mit Allradantrieb kommt noch die Betriebsart Snow dazu. Der Sportline verfügt außerdem über Skoda Connect und den Service Care mit Assistenz- und Notruffunktionen sowie Fahrzeugfernzugriff. So lässt sich zum Beispiel via Smartphone überprüfen, wo das Fahrzeug parkt oder wie viele Kilometer die Restreichweite beträgt.

Für den Kodiaq Sportline bietet Skoda zwei Benziner- und zwei Dieselaggregate an. Sie leisten zwischen 110 kW / 150 PS und 140 kW / 190 PS. Der Einstiegspreis liegt bei 37 270 Euro.

auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio

Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio: Pures Adrenalin

zoom_photo