Verkaufszahlen

Skoda legt um über 14 Prozent zu

Skoda-Logo Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda hat seine weltweiten Auslieferungen im August auf 80.700 Fahrzeuge (+14,2 %) gesteigert. Damit hat die tschechische Traditionsmarke den Wachstumstrend fortgesetzt.

In China – dem weltweit stärksten Absatzmarkt von Skoda – wurden 26.000 Fahrzeuge ausgeliefert, dies entspricht einer Steigerung um 36,1 Prozent. In Westeuropa legt der Autobauer im August mit 29.000 ausgelieferten Fahrzeugen um sieben Prozent zu.

In Deutschland lieferte die VW-Tochter 12.100 Fahrzeuge aus (+3,6 %). In zahlreichen Ländern verzeichnete Skoda zweistellige Zuwachsraten, unter anderem in Frankreich (1.600 Fahrzeuge; +20,8 %), Italien (900 Zulassungen; +28,7 %), den Niederlanden (1.500 Autos; +62,9 %), in Österreich (1.600 Einheiten; +48,8 %), Portugal (200 Fahrzeuge; +11,9 %) und Schweden (1.200 Auslieferungen; +19,4 %).

Leichtes Wachstum verzeichnet Skoda in Zentraleuropa. Hier erhielten 13.100 Kunden (+6,9 %) einen neuen Skoda. Auf dem Heimatmarkt Tschechien wurden 6.400 Fahrzeuge ausgeliefert (- 5,0 %). Deutlichen Zuwachs erzielte die Marke in Polen (4.100 Fahrzeuge; +41,8 %) und Kroatien (200 Fahrzeuge; +71 %).

In Osteuropa ohne Russland erreichen 2.400 Skoda-Fahrzeuge ihre neuen Besitzer (+5,4 %). In Russland stiegen die Auslieferungen um 5,9 Prozent auf 4.600 Fahrzeuge. 2.000 ausgelieferte Fahrzeuge (+39,0 %) zählte Skoda im August in der Türkei. In Israel erreichte der Autobauer mit 1.300 ausgelieferten Fahrzeugen ein Plus von 7,8 % Porzent.

Zurück zur Übersicht

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo