Skoda

Škoda Octavia erreicht 365 km/h
Škoda Octavia erreicht 365 km/h Bilder

Copyright: auto.de

Ein Škoda ist das weltweit schnellste Serienfahrzeug mit 2 Litern Hubraum und aufgeladenem Motor. Mit 365 km/h bzw. 227,07 Meilen pro Stunde erreichte der Octavia VRS Bonneville Special den neuen Rekord bei Hochgeschwindigkeitsfahrten in der amerikanischen Salzwüste Bonneville im US-Bundesstaat Utah. Der bisherige Geschwindigkeitsrekord in der Kategorie G/PS lag bei 347 km/h (216 mph) und stammte aus dem Jahr 1998.

Nur wenige Tage nachdem das vom britischen Importeur aufgebaute Fahrzeug auf gleicher Strecke mit 325 km/h die 200 Meilen-Geschwindigkeitsmarke übertroffen hatte, erzielte der 600 PS starke Wagen den neuen Spitzenwert. Am Steuer des im Rahmen der Bonneville Speed Week eingesetzten Autos saß der Brite Richard Meaden. Ihm gelang es auf der fünf Kilometer langen Strecke gleich sechsmal, den Octavia auf mehr als 200 Meilen pro Stunde zu beschleunigen.

Die Southern California Timing Association (SCTA) erkannte den neuen Rekord offiziell an. Anlass der Fahrten war das zehnjährige Jubiläum der VRS-Modelle des tschechischen Autoherstellers.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

Lamborghini Sian FKP 37

Rekordversuch mit dem Lamborghini Sian FKP 37 aus Lego

Range Rover D350

Range Rover und Range Rover Sport D350 MHEV

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

August 25, 2011 um 9:34 pm Uhr

Stille Wasser sind Tief!! 🙂

Comments are closed.

zoom_photo