Superbe Aufwertung

Skoda Superb aufgewertet: Mehr Fahrspaß und Funktion
auto.de Bilder

Copyright: Skoda

auto.de Bilder

Copyright: Skoda

Der Skoda Superb, das Flaggschiff der tschechischen VW-Tochter, bekommt im neuen Modelljahr ein umfangreicheres Ausstattungsangebot.

Kabellos laden

So ist künftig eine integrierte Ladestation für das Smartphone zu haben, die den Handy-Akku per Induktion – also kabellos – wieder füllt. Besser ablesbar werden die Monitore der Infotainmentsysteme Amundsen und Bolero, ihre Bildschirmdiagonalen vergrößern sich von 6,5 auf 8 Zoll.

Für gesteigerten Fahrspaß soll die sportliche Progressivlenkung sorgen, die bislang nur im besonders leistungsstarken Octavia RS zu haben war. Sie verbessert das Handling und die Agilität, schärft das Fahrverhalten des Skoda Superb in Verbindung mit dem Sport- oder dem adaptiven DCC-Fahrwerk bei den Ausstattungslinien Ambition und Style nach.

Mehr Fahrkomfort im Skoda Supberb

Neu für die Ambition- und Style-Ausstattung des Skoda Superb Combi ist eine optional erhältliche, automatische Niveauregulierung, die auch bei hoher Zuladung für guten Federungskomfort sorgt. Höhensensoren, die den Abstand zwischen Hinterachse und Karosserie ermitteln, passen dabei die Federung der jeweiligen Fahrsituation dem aktuellen Beladungszustand an. Interessant ist diese Wahlmöglichkeit vor allem für Gespannfahrer, die ihren Boots-, Pferde- oder Wohnanhänger ins Schlepp nehmen wollen.

Neue Designs der Leichtmetallräder im 17- oder 19-Zoll-Format ergänzen die Zahl der Ausstattungsoptionen im neuen Superb-Modelljahr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen ID 4

Volkswagen ID 4: Ein E-Auto für die Welt

Audi RS 4 Avant

Audi RS 4 Avant: Reisen im tangoroten Bereich

BMW M3

BMW M3 und M4: Die bissige Ikone lebt weiter

zoom_photo