Skoda

Škoda will 2000 neue Stellen schaffen

Škoda will 2000 neue Stellen schaffen Bilder

Copyright: auto.de

Škoda will in den nächsten Jahren 2000 neue Stellen in Deutschland schaffen. Derzeit arbeiten hierzulande bereits über 16 000 Menschen für den tschechischen Automobilhersteller.

„Ohne weiteres qualifiziertes Personal in Handel und Service werden wir unsere engagierten Wachstumsziele nicht erreichen können“, sagte Hermann Schmitt, Sprecher der Geschäftsführung von Škoda Deutschland GmbH.

In Deutschland hat die Marke derzeit fast 1,3 Millionen Kunden. Bis zum Ende dieser Dekade sollen es zwei Millionen sein. Für die rund 600 Vertriebspartner bedeutet dies, dass sie ihren jährlichen Neufahrzeugverkauf im Durchschnitt um rund 50 Prozent steigern werden. Zudem muss der rasch zunehmende Fahrzeugbestand in den Servicebetrieben fachgerecht gewartet werden.

„Wir investieren verstärkt in qualifiziertes Personal, um unsere Wettbewerbsfähigkeit weiter auszubauen“, betont Hermann Schmitt. Dies gilt für die deutsche Vertriebszentrale im hessischen Weiterstadt, aber vor allem für Handel und Service in der Fläche. So stellt das Unternehmen auf der Automechanika in Frankfurt (11. – 16.8.2012) auch eine neue Online-Stellenbörse vor.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes e-klasse

Neue Mercedes-Benz E-Klasse rollt heran

Kia Sorento PHEV

Praxistest Kia Sorento PHEV: Lounge-Erlebnis mit Umweltabzeichen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

Praxistest Dacia Duster: Flotter voran mit B-Note-Abzügen

zoom_photo