So sitzt du richtig im Auto
Hyundai-Autositze. Immer auf die richtigse Position achten! Bilder

Copyright: auto.de

Irgendwo ist man ihnen allen schon einmal begegnet: den Lenkrad-Beißern und Liegestuhl-Fahrern. Während sich der Lenkrad-Beißer so weit nach vorne lehnt, dass er fast die Windschutzscheibe küsst, lehnt sich der Liegestuhl-Fahrer so lässig zurück, dass man sich fragt, ob er in dieser Position nicht gleich einschläft. Doch wie sitzt man eigentlich richtig im Auto?

Diese Frage sollten wir eigentlich schon in der Fahrschule beantwortet bekommen haben. Doch leider ist das bei vielen Autofahrern schon wenige Wochen nach der Führerscheinprüfung vergessen und sie fangen an, sich gemütlich in den Sitz zu fläzen. Dabei kann das wirklich gefährlich werden. Wer liegend Auto fährt, hat den Sicherheitsgurt definitiv nicht an der richtigen Stelle sitzen und könnte anstatt von ihm gerettet sogar von ihm erwürgt werden. Es gilt also folgende Dinge zu überprüfen:

Sitzhöhe

In den heutigen Autos sind die Sitze in der Regel ganz einfach durch die Betätigung eines Hebels zu verstellen. In schickeren Wagen kann man dies sogar elektrisch und damit millimetergenau machen. Ob man die richtige Sitzhöhe hat, kann man ganz einfach daran erkennen, dass man einen guten und vollständigen Blick durch die Windschutzscheibe hat.

Abstand

Der Abstand vom Sitz zum Lenkrad ist dann richtig gewählt, wenn der Fahrer mit dem Bein bequem an die Kupplung gelangt. Das bedeutet allerdings nicht, dass das Bein dabei gestreckt sei muss. Es sollte immer noch leicht angewinkelt sein, wenn das Pedal durchgedrückt ist.

Sicherheitsgurt

Der Sicherheitsgurt ist eine der wichtigsten Einstellungen. Hat man die Möglichkeit, ihn in der Höhe zu verstellen, sollte man diese auf jeden Fall nutzen. Ansonsten sollten Autofahrer darauf achten, dass der Gurt über die Schulter verläuft und weder zu nah am Hals anliegt, noch zu weit entfernt am Oberarm entlang läuft.

Blick in den Spiegel

Wichtig für die Sicherheit des Autofahrers und seine Kontrolle über das Fahrzeug ist natürlich auch, dass er einen klaren Blick hat. Deshalb sollten Sitz und Spiegel so eingestellt sein, dass der Fahrer den Blick zur Seite und nach hinten möglichst groß und weiträumig erfassen kann. Auch das ist besonders dann nicht möglich, wenn der Autofahrer eher in seinem Wagen liegt, als sitzt.

Auch, wenn wir schon länger Auto fahren und es sicher nicht immer einfach ist aus seinen alten Gewohnheiten wieder heraus zu kommen, sollten wir uns tatsächlich mal wieder bewusst machen, wie wir zu unserer eigenen Sicherheit beitragen können. Und da zählt die richtige Sitzposition nunmal einfach dazu Also, einfach mal überprüfen!

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo