Mazda

Sondermodell Mazda MX-5 „Niseko“ bietet bis zu 5680 Euro
Sondermodell Mazda MX-5 „Niseko“ bietet bis zu 5680 Euro Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Rechtzeitig zur beginnenden Cabriosaison bietet Mazda
den MX-5 als Sondermodell „Niseko“ an. Der Preisvorteil beträgt bis zu
5680 Euro.

Exterieur

Die Sonderausstattung umfasst
17-Zoll-Zoll-Leichtmetallfelgen im 10-Speichen-Design sowie
Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer und eine dritte Bremsleuchte sowie
Seitenblinker in Weiß auf. Dazu gibt es das sonst aufpreispflichtige
Touring-Paket mit unter anderem zwei zusätzlichen Lautsprechern,
Einstiegsleisten aus Edelstahl, MP3-fähigen CD-Spieler und
Lenkradbedienung für das Audio-System sowie Ablagenetz im
Beifahrerfußraum und Stoffverdeck mit beheizbarer Heckscheibe aus Glas
(entfällt beim Roadster Coupé).

Interieur

Innen ist der „Niseko“ mit einer
dunkelbraunen Lederausstattung mit hellblauen Nähten und Sitzheizung
für Fahrer und Beifahrer sowie Lederlenkrad. Diverse
Chrom-Applikationen außen und die in Chrom eingefassten Ringe der
Rundinstrumente sind weitere Merkmale des Sondermodells.

Aggregat

Als
Motoren stehen der 1,8-Liter-Benziner mit 93 KW / 126 PS und der
2,0-Liter-Benziner mit 118 kW / 160 PS jeweils in Kombination mit
5-Gang-Getriebe zur Wahl. Der Mazda MX-5 „Niseko“ wird als klassischer
Roadster ab 21 700 Euro angeboten. Das Roadster Coupé mit elektrischem
Klappdach kostet 2000 Euro mehr.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo