Sponsoring: 14 Mercedes für Bruce Willis

Sponsoring: 14 Mercedes für Bruce Willis Bilder

Copyright: Hersteller

Seit 1988 rettet der US-Polizeibeamte John McClane regelmäßig im Alleingang große Teile der Welt.

In bislang vier Abenteuern der Action-Filmreihe verkörperte Bruce Willis, US-Mime mit deutschen Wurzeln, den einsamen Kämpfer. Am 14. Februar kommt das fünfte Abenteuer auf die Leinwand. Mit massiver Unterstützung von Mercedes. Die Schwaben statten den Film mit 14 verschiedenen Fahrzeugen aus.

„Die Hard“ heißt die erfolgreiche Action-Serie im amerikanischen Original. Als der 1955 als Sohn eines US-Soldaten und einer deutschen Mutter bei Kassel geborene Willis den einsamen Kämpfer John McClane 1988 erstmals verkörperte, brachte die Rolle dem 33-jährigen den Durchbruch zum Superstar des Action-Kinos. Der überragende Erfolg führte zu den Fortsetzungen „Stirb langsam 2“ (1990), „Stirb langsam – Jetzt erst recht“ (1995) und „Stirb langsam 4.0“ (2007).

Nun geht das fünfte Abenteuer an den Start. „Stirb langsam – Ein guter Tag zu sterben“ präsentiert ab 14. Februar einen in die Jahre gekommenen Willis. Nun mehr 58-jährig, mithin auf Kurs für den Vorruhestand, muss er in Moskau seinem missratenen Sohn die Haut retten. Damit dem zumindest automobiltechnisch nichts im Weg steht, stellte Mercedes der Produktion ein umfangreiches Gebinde von Fahrzeugen zur Verfügung. Dazu gehören eine C-Klasse ebenso wie eine G-Klasse, ein Sprinter, ein Unimog oder Zetros. Nicht fehlen dürfen auch die E-Klasse, ein GL und auch der Maybach 57 erhält zum bevorstehenden Produktionsende noch einmal eine Filmrolle.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqs suv

Erster Anblick des eindrucksvollen Mercedes-Benz EQS SUV

bmw ix3

BMW iX3 Facelift Fotos

Opel Crossland.

Praxistest Opel Crossland: Variabel für große Transportaufgaben

zoom_photo