Opel Adam S

Erste Fahrt im Sportlicher Stecher – Opel Adam S mit mehr Dampf
auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: Opel

auto.de Bilder

Copyright: Opel

Opel hat den Adam nach den sündigen Weihnachtstagen ins Fitnesscenter geschickt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn der Adam S kommt jetzt mit 150 PS zu den Händlern.

„S“ wie scharf

Schon das Äußere des Adam S macht Lust auf mehr. Mit üppigem Spoilerwerk, fetten 17 Zoll Alufelgen (18 Zoll gegen Aufpreis) und einem tiefergelegtem Aufbau ist der Adam S die derzeit sportlichste Ansage der Adam-Family. Besonders gewagt: die kecke Abrisskante mit vier Stegen am Dach des Adam. Ein Detail, was es so nur beim Adam S gibt und darüber hinwegtäuscht, dass sich so manch ein Betrachter bei der Heckansicht doch ein wenig an Audi’s A1 erinnert fühlt.

Sportliche Typen gefragt

Das der Adam S nicht nur ein Poser vor dem Fitnessstudio ist, wird deutlich, wenn man den Innenraum besteigt. Sattsam ausgeformte Schalensitze mit Durchführungen für Rennsportgurte, ein Leder bezogenes Sportlenkrad und ein ideal zur Hand liegender Schalthebel für das Sechsgang- Schaltgetriebe machen deutlich, dass dieser Adam alles ist, nur kein Einkaufscruiser. Allerdings kann es von Vorteil sein, wenn auch die Adam Besatzung vor der ersten Fahrt ein paar Weihnachtskilos verloren hat, denn die Sportsitze nehmen ihren Job ernst und fixieren die Insassen mit festen, engen Wangen. Nach den ersten Serpentinen weiß man warum.

Feuer frei dank Turbo

Denn die Landstraße ist das Lieblingsrevier des kleinen Power -Opel. Der aufgeladene 1,4 Liter Vierzylinder treibt den 1.178 Klogramm schweren Adam S ordentlich voran. Satte 150 PS und 220 Newtonmeter liegen an der Vorderachse und liefern Dynamik pur, die dank der gelungenen Fahwerksabstimmung problemlos umgesetzt werden kann. Mit 8,5 Sekunden auf 100 km/h sprintet der Opel kraftvoll bis zur nächsten Kurve, um dieses dann, wie an einem Gummiband gezogen ohne spürbare Seitenneigung zu umrunden- Fahrspaß pur. Allerdings ohne Reue, denn der Adam S ist kein unkontrollierbares Raubein. Nachdrücklich kraftvoll beschreibt sein Wesen am besten. Der S hat Dampf, wenn man ihn braucht, kann aber auch elastisch und damit ökonomisch bewegt werden. 5,9 Liter gibt Opel als mittleren Verbrauch an, ein Wert, der angesichts der Leistung in Ordnung geht, selbst, wenn er in der Praxis etwas höher ausfallen dürfte. Und wenn mal grad kein Wunsch nach Dynamik herrscht, kann auch der Adam S mit all den kleinen Nettigkeiten im Bereich Infotainment und Fahrer Assistenz Systemen punkten, wie jeder andere Adam.
auto.de

Copyright: Opel

Technische Opel Adam S

Motor 1.4 Turbo (110 kW), 6-Gang-Schaltgetriebe,EURO6
Hubraum in cm³ 1.364
Höchstgeschwindigkeit in km/h 210
Beschleunigung von 0 – 100 km/h in Sekunden 8,5
Kraftstoffverbrauch in l / 100 km (Innerstädtisch, Außerstädtisch, Kombiniert) 7,6/4,9/5,9
CO2 Emission in g / km kombiniert 139
Effizienzklasse D
Maße in mm (Länge, Breite inkl. Außenspiegeln, Höhe, Radstand) 3.708/1.966/1.484/2.311
Gepäckrauminhalt in l (bei vorgeklappter Sitzbank)
170 (484)
Leergewicht in kg 1.178
Kraftstofftank-Füllmenge in l 35
Preis in €  ab 18.096

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 1.2 Lounge.

Unser All-Time-Favourite: Der Fiat 500 1.2 Lounge

Porsche Panamera Sport Turismo.

Porsche Panamera Sport Turismo mit Facelift

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

zoom_photo