Spritpreise in Deutschland – Wer abends tankt, spart am meisten

Spritpreise in Deutschland - Wer abends tankt, spart am meisten Bilder

Copyright: Aral

Abends tanken Autofahrer am günstigsten. Zwischen 18 und 20 Uhr sind die Kraftstoffpreise in Deutschland auf dem Tiefpunkt, wie aus einer Stichprobe von „T-Online“ für das TV-Magazin „Stern TV“ hervor geht.

Untersucht wurden rund dreieinhalb Millionen Datensätze der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe aus einer Woche im September. Besonders kostspielig wird das Zapfen demnach morgens und kurz nach Mitternacht.

Zu den teuersten Tankstellen zählen laut der Analyse die Stationen von Aral und OMV. Dort liegen die Preise bis zu ein Prozent über denen der Mitbewerber. Besonders günstig hingegen sind die Tankstellen der Marke Oil. Bei den Preisen spielt aber auch die regionale Lage eine Rolle: So ist das Tanken in Dresden mit einem Durchschnittspreis von 1,60 Euro für den Liter Super am teuersten. In Bremen tankt man Super für 1,55 Euro – Bestwert unter den Großstädten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

Ranger_Raptor_002

Neuer Ford Ranger Raptor rollt heran

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E

zoom_photo