Ssangyong Musso Facelift verfolgt

Ssangyong-Musso-Facelift Bilder

Copyright: Automedia

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Seit 2018 auf dem Markt, ist der Ssangyong Musso und – hier im Bild – Musso Grand reif für ein kleines Facelift. Unsere Spione erwischten einen getarnten Prototyp bei Testfahrten auf einem zugefrorenen See in Schwedisch-Lappland.

Äußere Merkmale

Durch die Segeltuchtarnung lugt ein neuer Kühlergrill hervor - alle anderen möglichen Modifikationen bleiben leider vorerst verborgen. Ein ernstzunehmender Konkurrent für die Platzhirsche um Mitsubishi L200 und Volkswagen Amarok.
Ssangyong-Musso-Facelift

Copyright: Automedia

Motorische Modalitäten

Der einzige Motor, den es heute gibt - wird auch der einzige sein, den es dann gibt: ein 2,2-Liter-Reihenvierer, der 181 PS leistet. Ein ordentliches Aggregat für einen Pickup dieser Preisklasse.
Ssangyong-Musso-Facelift

Copyright: Automedia

Musso Marktstart

Wir erwarten, dass beide Varianten des mit Facelift versehenen Musso noch in diesem Jahr als 2022er Modell in die Showrooms kommen.
auto.de

Copyright: Automedia

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Seat Leon e-Hybrid vor dem archäologischen Park i

Unterwegs mit dem Seat Leon e-Hybrid zu den alten Römern in Xanten

c-klasse_allterrain

Mercedes-Benz C-Klasse All-Terrain im Anmarsch

Audi Q7 50 TDI Quattro

Praxistest Audi Q7 50 TDI Quattro: Ruhiges Reisen ohne Schnörkel

zoom_photo