Koreanischer Restwertriese

SsangYong Rexton: Restwertriese aus Fernost
auto.de Bilder

Copyright: SsangYong

Der Restwertriese bei den großen SUV kommt aus Korea: Die Restwert-Analyse von „bähr & fess forecasts“ weist für den SsangYong Rexton als 178 PS starke Diesel-Variante nach vier Jahren einen absoluten Wertverlust von 16.450 Euro aus – weniger als alle Konkurrenten in dieser Klasse.

Der Rexton ist das Flaggschiff der SsangYong-Familie und zu Preisen ab 27.190 Euro erhältlich. Das SUV bietet Platz für bis zu sieben Personen und fährt mit umfangreicher Serienausstattung vor, etwa Klimaautomatik, Lederlenkrad, eine partiell beheizbare Frontscheibe sowie elektrisch einstell-, anklapp- und beheizbare Außenspiegel.Die Studie „Restwertriesen 2021“ vergleicht die Wertstabilität von Fahrzeugen bei einem Kauf im Frühjahr 2017 und einem Wiederverkauf im Frühjahr 2021. Neben den Modellen mit dem geringsten absoluten Wertverlust in Euro ermitteln die Experten von „bähr & fess forecasts“ in Kooperation mit Focus Online auch die Fahrzeuge mit dem höchsten prozentualen Restwert.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo