Standheizung

Standheizungen brauchen nur wenige Minuten Aufheizzeit
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Eberspächer

Mit einer Standheizung kann die Fahrt in einem bereits warmen Fahrzeug mit einer freien Rundum-Sicht beginnen. Nun können auch Kurzstreckenfahrer diesen Komfort genießen. Herkömmliche Geräte benötigen für das Aufheizen etwa 30 Minuten. Weil für das Wiederaufladen der Batterie die Faustregel „Heizzeit = Fahrzeit“ gilt, sollte das Auto danach auch etwa eine halbe Stunde gefahren werden, bis die Batterie wieder voll aufgeladen ist.
auto.de

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Eberspächer

Option auch für Kurzstreckenfahrer

Für Kurzstreckenfahrer war eine Standheizung daher bislang keine Option. Mit der Hydronic 2 Comfort von Eberspächer sind die Scheiben in der Regel schon ab circa zehn Minuten Heizzeit vom Eis befreit und das Wageninnere auf angenehme Temperatur bringt. In der aktuellen Wintersaison können Autofahrer beim Einbau einer Eberspächer-Standheizung bei allen teilnehmenden Händlern bis zu 150 Euro sparen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Fahrbericht Mazda CX-3: Auf sich allein gestellt

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

Cupra rollt einen potenten Fünfzylinder aus der Garage

zoom_photo