Stark, leicht, teuer: geschmiedete Aluräder von HRE

Stark, leicht, teuer: geschmiedete Aluräder von HRE Bilder

Copyright: auto.de

Eine neue Felgenserie für anspruchsvollste Kunden hat Hersteller HRE aus San Diego/ Kalifornien mit Anleihen aus dem Motorsport auf den europäischen Geschmack abgestimmt.

Die neuen Räder sind in Größen von 19 Zoll bis 22 Zoll erhältlich. Hohe Festigkeit und niedriges Gewicht sollen die geschmiedeten, dreiteiligen Aluräder der Serie S1 auszeichnen. Hohlgefräste Speichen und eine spezielle Geometrie an den Speichenenden sollen für enorme Festigkeit trotz niedrigen Gewichts sorgen. Die Serie S1 kommt in drei Varianten auf den Markt: mit fünf Netzspeichen als S 101, fünf V-Speichen als S 104 und fünf Doppelspeichen als S 107. Pro Felge werden mindestens 2 140 Euro fällig.

Räder der S1-Serie sind auf Wunsch auch mit Titanium-Schrauben erhältlich. Zudem bietet der Hersteller an, sich sein Wunschrad individuell zusammenzustellen. Die Felgen werden dann innerhalb von drei Wochen produziert. HRE entwickelt und fertigt in seinem TÜV-zertifizierten Betrieb in San Diego, Kalifornien, und gewährt eine lebenslange Garantie auf seine Produkte. Die europäische Werksniederlassung wurde vor kurzem in Stuttgart eröffnet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

Frontales Facelift: Der BMW Z4 wird geliftet

BMW XM

Vorstellung des BMW XM: Elektrifizierte Provokation

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

Elektro-Showcar von Renault verneigt sich vor dem R 5 Turbo

zoom_photo