Mercedes-Benz

Starker Diesel: Mercedes E 350 CDI von Väth
Starker Diesel: Mercedes E 350 CDI von Väth Bilder

Copyright: auto.de

Das Motortuning auf 210 kW/267 PS gibt es ab vergleichsweise Bilder

Copyright: auto.de

Mit 650 Nm im Antriebsstrang macht der Väth V35 auf Basis einer Mercedes E Klasse nicht nur an der Ampel von sich Reden. Bilder

Copyright: auto.de

Teile des Aerodynamikpakets bestehen aus Karbon, aber machen den Mercedes nicht schneller. Bilder

Copyright: auto.de

Wer die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen inklusive Hankook Bereifung in 245/30 R20 und 285/25 R20 fahren will, muss rund 7 900 Euro übrig haben. Bilder

Copyright: auto.de

Ob diese getunte E-Klasse noch das Prädikat „Blue Efficiency“ tragen darf, sei mal so dahingestellt. Dafür spendiert Mercedes-Veredler Väth dem E350 CDI ein maximales Drehmoment von 650 Nm und ein dickes Extra an Leistung. Dazu gibt es für den Mercedes noch einen Schuss Dynamik mit ausgewählten Sport-Accessoires. Per neuem Ladeluftkühler aus Aluminium und überarbeitetem Motormanagement wird die „große“ Diesel-E-Klasse bei Väth sportlich „trainiert“.

Kraft von 210 kW/285 PS

Damit die Serienbremsanlage der neuen Kraft von 210 kW/285 PS Herr wird, wurden die Bremsleitungen gegen Stahlflexschläuche und das Bremsöl gegen ein Derivat aus dem Motorsport ersetzt. Durch die leisen Selbstzünder-Motoren von Mercedes ist von der neuen Leistung aber akustisch nicht viel zu merken. [foto id=“325375″ size=“small“ position=“left“][foto id=“325376″ size=“small“ position=“left“]

Fürs Tuner-Auge

Deshalb versieht Väth für den optischen Eindruck die serienmäßige Auspuffanlage mit vier Endrohren aus Edelstahl. Fürs Tuner-Auge sind ein Radsatz in 20 Zoll und ein dezentes Aerodynamik-Paket gedacht. Dieses besteht aus Kohlefaser-Komponenten wie Spoilerlippe, Heckdiffusor und Kofferraumdeckel-Abrisskante.

Weit sinnvoller als dieser Optik-Schmuck ist das erhältliche Sportfahrwerk, das versierte und rennstreckenerprobte Fahrer in der Härte und Höhe konfigurieren können.

Eigentlich unbezahlbar

Wer seiner E-Klasse die gesamten Tuning-Goodies angedeihen lassen will, muss über 18 000 Euro investieren. Aber dafür fährt man einen Mercedes, den nicht jeder hat und das ist eigentlich unbezahlbar.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Diesel-Dämmerung: Totgesagte leben länger

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Ford Puma ST: Den Berglöwen zieht es auf die Rennstrecke

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

Skoda: bis zu 4727 Euro „Clever“ sparen

zoom_photo