Le Mans 2015

Starterfeld für Le Mans steht
auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

auto.de Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Audi

Das Starterfeld für das berühmteste Langtsreckenrennen der Welt, die 24 Stunden von Le Mans, steht. Vorjahressieger Audi kann mit allen drei gemeldeteten R18 E-Tron Quattro starten. Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer wollen im Wagen mit der Nummer „7“ am 13. und 14. Juni 2015 den Titel verteidigen und um ihren vierten Sieg kämpfen. Die beiden weiteren Nennungen des Audi Sport Team Joest sind Lucas di Grassi, Loïc Duval und Oliver Jarvis (Nr. 8) sowie Filipe Albuquerque, Marco Bonanomi und der deutsche Neuzugang René Rast im Wagen Nummer 9.

Toyotas bleibt beim Hybrid

Auch Porsche wird drei Autos in der LMP1-Klasse ins Rennen schicken, während es Toyota bei zwei Hybrid-Rennwagen belässt. Zum „Grand Marshall“, der das Feld in der Einfühnrungsrunde anführen wird, wurde Rekordsieger Tom Kristensen ernannt. Er hatte vergangenes Jahr seine Karriere beendet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi A3 Sportback.

Erste Ausfahrt: Audi A3 Sportback im Praxist

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Deutlich an Profil gewonnen

Honda HR-V Sport.

Honda HR-V Sport: Der stapelt richtig tief

zoom_photo