Stauprognose: Abseits der Baustellen geht es zügig voran
Stauprognose: Abseits der Baustellen geht es zügig voran Bilder

Copyright: iStock

Die Autofahrer werden am kommenden Wochenende (23.-25.5.2014) nach Meinung des ADAC meist gut vorankommen. Nur die vielen Baustellen können für Zwangspausen sorgen. Derzeit wird bundesweit an über 300 Abschnitten am Fernstraßennetz gebaut oder ausgebessert. Besonders davon betroffen sind zwar die Hauptreiserouten, aber auch auf nachrangigen Verbindungen wird kräftig gearbeitet.

Gebaut wird auf der A 1 Köln – Dortmund – Münster und Hamburg – Lübeck, auf der A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln, auf der A 4 Aachen – Köln und Erfurt – Chemnitz, auf der A 5 Heidelberg – Darmstadt – Frankfurt, auf der A 7 Ulm – Würzburg und Kassel – Hamburg – Flensburg, auf der A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg und auf der A 9 München – Nürnberg – Halle/Leipzig sowie auf der A 13 Dresden – Schönefelder Kreuz und auf der A 23 Hamburg – Heide.

Baubedingt muss zudem auf der A 24 Hamburg – Schwerin, auf der A 27 Walsrode – Bremen – Bremerhaven, auf der A 31 Meppen – Leer, auf der A 45 Gießen – Hagen, auf der A 61 Ludwigshafen – Koblenz und auf der A 93 Kiefersfelden – Rosenheim sowie auf der A 95 München – Garmisch-Partenkirchen mit Behinderungen gerechnet werden.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Volkswagen T7 in Skandinavien getestet

Lexus LF-30 Electrified Concept.

Der Lexus LF-30 fährt schon einmal in die Zukunft

Subaru Forester.

Subaru Forester: Ohne e läuft nichts mehr

zoom_photo