Stauprognose: Auf den Straßen wird’s ruhiger

Stauprognose: Auf den Straßen wird’s ruhiger Bilder

Copyright: auto.de

Autofahrer dürfen sich am kommenden Wochenende auf eine weitgehend staufreie Fahrt freuen. Der Reiseverkehr auf den Autobahnen ist abgeflaut und auch die Zahl der Baustellen sinkt langsam. Auf den folgenden Strecken kann es laut ADAC noch zu Behinderungen kommen.Staugefahr besteht auf der A 1 Köln – Dortmund und Osnabrück – Bremen – Hamburg, der A 3 Frankfurt – Köln, der A 4 Aachen – Köln und Erfurt – Chemnitz, der A 5 Basel – Karlsruhe und Heidelberg – Darmstadt, der A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, der A 7 Hamburg – Flensburg und Ulm – Würzburg, der A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München, der A 9 Nürnberg – Halle/Leipzig, der A 13 Dresden – Schönefelder Kreuz und der A 24 Hamburg – Schwerin und Pritzwalk – Berlin sowie der A 45 Gießen – Hagen, der A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach und der A 93 Kiefersfelden – Rosenheim.

Autofahrer müssen sich jetzt mehr und mehr auf witterungsbedingte Behinderungen wie Nebel, überfrierende Nässe und Schnee einstellen. Ohne Winterausrüstung sollten keine längeren Fahrten mehr angetreten werden. Wer bei winterlichen Straßenverhältnissen ohne Winter- oder zumindest Ganzjahresreifen unterwegs ist, riskiert in Deutschland ein Bußgeld von 40 Euro und einen Punkt in Flensburg. Bei konkreter Gefährdung des Verkehrs sind es bereits 80 Euro und ebenfalls ein Punkt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo