Stichtag 30. November: Die Kfz-Versicherung schnell und sicher wechseln

Stichtag 30. November: Die Kfz-Versicherung schnell und sicher wechseln Bilder

Copyright: auto.de

Formalitäten zum Wechsel

Mit dem Herbst hat die große Wechselsaison begonnen. Bis Ende November können Autofahrer ihre Kfz-Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung kündigen. Da die meisten Versicherungsverträge bis zum 31.12. datiert sind und eine Kündigungsfrist von einem Monat haben, muss die Kündigung spätestens am 30.11. der Versicherungsgesellschaft vorliegen. Der Vertrag verlängert sich sonst um ein weiteres Jahr. Die Kündigung des Vertrages muss stets schriftlich erfolgen. In dem Schreiben sollten unbedingt die Versichertennummer und das Kennzeichen des Wagens vermerkt werden. Wer sich unsicher bei der Formulierung des Schreibens ist, nutzt Musterkündigungen, welche im Internet gefunden werden können. Um einen Beleg für den Eingang der Kündigung zu bekommen, sollte der Brief per Einschreiben mit Rückschein oder Fax versendet werden. Wer seine Kfz-Police wechseln möchte, trotz dem der Vertrag noch kein ganzes Jahr bestand, muss mit Extrakosten rechnen. Versicherer rechnen den Vertrag meistens nach einem teureren Kurzvertrag ab. Ein Wechsel während des ersten Versicherungsjahres wird daher nicht empfohlen.

Bei Billigtarifen gilt besondere Vorsicht

Wer Wechselgedanken hegt, sollte sich über die Konditionen seines Wunschanbieters informieren. Studien ergaben, dass zwischen dem günstigsten und teuersten Angebot, ein Preisunterschied von bis 1338 Euro liegen kann. Viele Serviceanbieter locken zudem mit verschiedensten Sonderkonditionen oder Rabatten. Aktuell wird mit Preisnachlässen für Fahranfänger oder Familien geworben. Nichtsdestotrotz sollten sich Suchende nicht von verlockenden Rabattangeboten blenden lassen. Wenn im Ernstfall die Leistungen der gewählten Kfz-Versicherung nicht stimmen, wird das günstigste Angebot schnell zur teuersten Variante. Vielmehr sollte man sich zunächst an den gebotenen Konditionen und Mindeststandards orientieren. Experten empfehlen bei der Haftpflichtversicherung die größtmögliche Deckungssumme zu wählen, während bei der Kasko-Police auch der Wagentyp und der eigene Fahrstil die Tarifwahl beeinflusse. Der Versicherungsbeitrag berechnet sich aus insgesamt 40 verschiedenen Faktoren. Ein Vergleichsrechner im Internet stellt für den ausführlichen Vergleich eine große Hilfe dar. Dieser ordnet die verschiedenen Angebote nicht nur nach Preis, sondern auch nach der gebotenen Versicherungsleistung. Unter den zahlreichen Versicherungsgesellschaften empfiehlt Stiftung Finanztest unter anderem Direct Line. Entsprechende Angebote finden sich unter http://www.directline.de/service/versicherungswechsel/kfz-versicherung/.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo