Stressfrei und sitzend in die Osterferien

Stressfrei und sitzend in die Osterferien Bilder

Copyright: Deutsche Bahn AG

Ostern ist Reisezeit. Das bedeutet: überfüllte Züge und viele gestresste Menschen. Wer über die Osterfeiertage verreisen möchte, der sollte daher an eine Sitzplatzreservierung denken. Denn eine gültige Fahrkarte garantiert nur den Anspruch auf Beförderung – nicht aber das Recht auf einen Sitzplatz. Wer bereits eine Fahrkarte gekauft hat, der kann auch noch nachträglich einen Platz hinzubuchen.

Dies kann ganz einfach über die Webseiten der Deutschen Bahn (DB) erfolgen. Bei vielen ICE-Verbindungen kann ab sofort auch der Wunschplatz über die grafische Sitzplatzreservierung ausgewählt werden, zum Beispiel am Fenster, nahe am Ausgang oder am Gepäckregal. Geld zurück gibt es laut der ARAG hingegen, wenn trotz Reservierung kein Sitzplatz zur Verfügung steht, weil zum Beispiel ein Zug ausgefallen ist.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

zoom_photo