Stricknadel trifft Ferrari

Wenn du an Stricken denkst, fallen dir zuerst liebevoll von Omi, aber leider äußerst kratzige Pullis und Schals ein? Vielleicht auch noch gemütliche warme Wintersocken..aber bestimmt kein Ferrari F355! Ausgerechnet diesen aber strickte die Kunststudentin Lauren Porter in einsamen Stunden in Lebensgröße. Auch wenn uns über die Fahreigenschaften des Woll-Ferrari nichts bekannt ist, für Porter jedenfalls bedeutete der rote Flitzer rasanten Erfolg: So sorgte sie in Großbritannien für ein großen Medienrummel mit ihrem Ferrari F355. Schön ist der aber auch geworden!

[foto id=“357073″ size=“small“ position=“left“] Man beachte vor allem die Details, die Porter wirklich mit Akribie in den Ferrari eingestickt hat. Auch wenn die Fotos und das Video bereits zwei Jahre alt sind, wollten wir euch das gute Handarbeitsstück trotzdem nicht vorenthalten. Ferrari geht immer. Und Stricken soll sich ja angeblich auch zum neuen Schrei entwickeln…

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

Porsche steigt beim VfB Stuttgart ein

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

IONIQ 5: Elektriker für die Langstrecke

Flotter Mini-Hyundai i10

Flotter Mini-Hyundai i10

zoom_photo